COST AVIATION entwickelt neuartiges Prozessmesstool

Prozessmessungen sind in aller Regel aufwendig, kostenintensiv und mit einem hohen Ressourceneinsatz verbunden. Dies beginnt oft bereits beim Layout des Aufnahmebogens und endet nicht selten mit einer zeitintensiven Digitalisierung und Auswertung der Messungen. Nichtsdestotrotz sind Prozessmessungen für eine Vielzahl von Entscheidungen eine wesentliche Entscheidungsgrundlage.

Vor diesem Hintergrund hat COST AVIATION in den vergangenen Monaten ein neuartiges, hochflexibles Prozessmesstool entwickelt, welches es erlaubt, derartige Messungen einfacher und schneller abzuwickeln. Es basiert auf einem hochflexiblen Kern, sodass es an die jeweilige Umfeldsituation angepasst und sämtliche Prozesse an Flughäfen oder verwandten Einrichtungen, wie zum Beispiel Seehäfen, ganzheitlich analysiert werden können. Unterstützt werden hierbei unter einer Oberfläche verschiedene Messmethoden, beginnend mit einfachen Ja-/Nein-Messungen über anspruchsvollere Wartezeit- und Durchsatz-Messungen bis hin zu komplexen Prozessketten-Messungen.

Die Erfassung erfolgt dabei über mobile Endgeräte vollständig IT-gestützt, so dass der Anwender bereits während der Erfassung bestmöglich unterstützt wird und ferner eine anschließende Digitalisierung entfallen kann. Das Tool erlaubt somit eine bessere Datenerfassung, damit verbunden validere Daten und in Konsequenz fundiertere Entscheidungen – und das alles bei einem geringeren Zeitbedarf.

Weitere Informationen zu diesem neuen Angebot von COST AVIATION finden Sie im Bereich Process Analysis oder kontaktieren Sie uns auch gerne direkt – wir freuen uns, von Ihnen zu hören.

Um unsere Webseiten optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können verwenden wir sogenannte Cookies. Durch die weitere Nutzung unserer Webseiten stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen.